Ansbach | Hilfe für pflegende Angehörige

Symbolbild

Wenn Angehörige plötzlich ein Familienmitglied pflegen müssen, stehen sie oft vor unerwarteten Problemen. Aber es gibt für solche Fälle in Stadt und Landkreis Unterstützung. Um schnell den richtigen Ansprechpartner zu finden, haben die "Gesundheitsregion plus" und die Stadt Ansbach jetzt einen Flyer dafür herausgebracht. Er liegt in allen Arztpraxen aus und kann auch online aufgerufen werden.

gesundheitsregionplus-ansbach.de

In dem Flyer sind alle Infos und Kontaktdaten von kostenlosen Beratungsstellen und pflegerischen Angeboten zu finden und auch Ansprechpartner für Demenz und Schlaganfallhilfe . Die "Gesundheitsregion plus" gibt es seit 2016 in Stadt und Landkreis Ansbach. Sie ist eine von aktuell 50 Projektregionen des Bayerischen Gesundheitsministeriums. Ziel ist es, die medizinische Versorgung und Gesundheitsförderung im Freistaat weiter zu verbessern.