Ansbach | Illegaler Welpentransport aufgeflogen

©Verkehrspolizei Ansbach

Im Rahmen einer Schleierfahndung ist der Ansbacher Verkehrspolizei auf der A7 bei Wörnitz ein illegaler Welpentransport ins Netz gegangen. Der rumänische Transporter versuchte noch von der Autobahn zu fliehen, die Beamten konnten ihn aber bei Walkersdorf stoppen. Im Fahrzeug fanden sie 10 junge Malteser-Welpen. Die Hunde haben die restliche Nacht auf der Polizeiinspektion verbracht – gut verpflegt mit Futter und Wasser. Heute werden sie vom Veterinäramt untersucht und dann geht´s weiter in ein Tierheim. Gegen die beiden Rumänen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Außerdem müssen sie ein Bußgeld zahlen, weil sie ohne aktuellen negativen Corona-Test nach Deutschland eingereist sind.