Ansbach | Impfzentrum in Ansbach kostet Millionen

©Radio 8

Das gemeinsame Impfzentrum von Stadt und Landkreis Ansbach steht seit rund zwei Monaten. Da aber der Corona-Impfstoff knapp ist, bleibt die Zahl der täglichen Impfungen überschaubar. Bisher seien 8000 Impfungen verabreicht worden. Die Kosten für das Impfzentrum sind allerdings beträchtlich. Auf Anfrage von Radio 8 summieren sich die Ausgaben des Impfzentrums an Wochentagen auf 37.000 Euro – und das täglich, so die Informationen aus dem Ansbacher Landratsamt. Das heißt: Das gemeinsame Impfzentrum von Stadt und Landkreis Ansbach hat in den ersten beiden Monaten seines Bestehens Kosten in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro verursacht. Die Strom- und Heizkosten seien hier allerdings noch nicht eingerechnet, heißt es.