Ansbach | In Klinikum ausgerastet

In Ansbach beginnt heute der Prozess gegen einen 25-jährigen Fürther. Der Mann hatte im Juni 2017 im Ansbacher Bezirksklinikum eine Krankenschwester und einen Patienten zum Teil schwer verletzt.

Der Mann will Mitte Juni auf eine andere Station verlegt werden. Als eine Krankenschwester ihm das verweigert, wirft er mehrere Gegenstände auf die Frau und verletzt sie leicht. Ein Mitpatient will den Angreifer beruhigen, allerdings ohne Erfolg. Auch er wird von dem 25-Jährigen mit mehreren Tritten und Schlägen gegen den Kopf angegriffen. Erst als sich eine weitere Patientin zwischen den Angeklagten und sein Opfer stellt, stoppt er seine Angriffe. Der Mann ist nun wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung angeklagt.