Ansbach | Interkulturelle Erziehung in Ansbachs KiTas

Wie kann es gelingen, die Integration und die Vielfalt in KiTas spielerisch zu erlernen?! Darum geht es bei der interkulturellen Erziehung in den Ansbacher Kindertagesstätten. Zu Beginn des Kindergartenjahres, hat die Stadt Ansbach jetzt im Kinderhaus Kunterbunt symbolisch Buntstifte und Wachsmaler an die Kinder verteilt. Dort sind derzeit Kinder aus 25 Nationen und fünf Kontinenten. Um das Ganze spielerisch aufzugreifen, werden dazu auch Kinderbücher angeboten, so die Leiterin des Kinderhauses, Martina Weidner-Scheeler:

In den kommenden Tagen werden dann alle Ansbacher KiTas mit den Stiften ausgestattet.