Ansbach | Jeder kann sich schützen

Allein bei dem Gedanken daran läuft vielen ein Schauer über den Rücken: dass jemand in das eigene Zuhause einbricht und persönliche Wertgegenstände oder Bargeld stiehlt. Genau darum geht es morgen (28.10.) beim „Tag des Einbruchschutzes“ der Kriminalprävention Ansbach. Die Kripo informiert darüber, was jeder Einzelne tun kann, um sich vor einem Einbruch zu schützen. Fachfirmen zeigen an praktischen Beispielen, was für Möglichkeiten es gibt, um das eigene Haus oder die Wohnung sicherer zu mache. Der Infotag ist morgen (28.10.) von 11 bis 16 Uhr im Bereich der Kripo Ansbach in der Schlesierstraße.