Ansbach | JUZ näht Masken

Symbolbild

Das Team des Ansbacher Jugendzentrums bereitet sich schon jetzt auf eine mögliche Zeit nach den Ausgangsbeschränkungen vor. Falls eine Maskenpflicht für das JUZ kommt, wolle man vorbereitet sein. Um allen Besuchern eine Maske anbieten zu können, wird aktuell schon fleißig genäht. Allerdings bittet das Team dringend um Spenden von Gummibändern, zum Beispiel Hüpfgummis oder aus Hosen. Die können einfach in den Briefkasten in der Pfarrstraße 29 in Ansbach eingeworfen werden.