Ansbach / Karlsruhe | Mutter entführt ihre Kinder und taucht unter

Symbolbild

Es war wohl eine Verzweiflungstat. Eine 24-jährige Mutter aus dem Raum Ansbach taucht mit ihren zwei kleinen Kindern unter, weil ihr das Sorgerecht entzogen wurde. Am Hauptbahnhof in Karlsruhe wurden die drei Vermissten jetzt von der Bundespolizei erwischt, weil sie schwarz gefahren sind. Das Amtsgericht hatte zuvor beschlossen, dass die junge Mutter nicht in der Lage sei, sich ausreichend um ihre Kinder zu kümmern. Das Sorgerecht wurde darum dem Ansbacher Jugendamt übertragen. Außerdem besitzt die 24-Jährige aus Nigeria seit einigen Monaten keinen gültigen Aufenthaltstitel mehr. Sie wurde an die zuständige Ausländerbehörde überstellt. Um das Wohl der Kinder kümmert sich jetzt das Jugendamt.