Ansbach | Neuankömmlinge in Katterbach

Am US-Standort Ansbach-Katterbach geben sich die sogenannten Rotationstruppen buchstäblich die Klinke in die Hand. Neun Monate lang waren 50 Nationalgardisten einer Luftabwehrbrigade aus dem US-Bundesstaat Carolina in Mittelfranken.

Jetzt ist eine neue Rotationseinheit aus Ohio eingetroffen mit einer neuen Aufgabe. Sie sollen zu einem 350 Mann starken Bataillon für Kurzstreckenflugabwehr im europäischen Raum angehören und an Manövern in ganz Europa teilnehmen. Neben den 350 Soldaten werden auch etwa 700 Familienangehörige nach Ansbach kommen. Wie wir bereits berichtet haben, will die US-Armee rund 1400 zusätzliche Soldaten nach Bayern verlegen.