Ansbach | Kein Glyphosat in Ansbach

Der Umweltausschuss des Ansbacher Stadtrats hat einem Glyphosatverbot auf den Flächen der Stadt zugestimmt. Den Antrag für das Verbot hat die Offene Linke gestellt. Bei den betroffenen Grundstücken handelt es sich um ca. 50 Hektar Ackerfläche, die die Stadt Ansbach an Landwirte verpachtet. Ab wann genau das Pflanzengift nicht mehr verwendet werden darf, steht aber noch nicht fest. Die Entscheidung des Umweltausschusses muss am 20. März noch in der Stadtratssitzung besprochen werden.