Ansbach | Kein Mindestabstand auf der Demo

Bei der Demo in Ansbach gegen die Corona-Maßnahmen am Wochenende sind fast 1900 Menschen dicht an dicht und ohne Masken unterwegs gewesen. Die Stadt konnte keine Maskenpflicht verhängen, weil diese Maßnahme aus der aktuellen bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung nicht mehr vorgesehen ist. Mindestabstände von 1,5 Meter sind aber einzuhalten. Das sei aber nicht durchsetzbar gewesen, hieß es von der Polizei. Frage an den Oberbürgermeister Thomas Deffner: Müssen wir davon ausgehen, dass zu den nächsten Demonstrationen noch mehr Menschen nach Ansbach kommen und wird dann auch mehr Personal da sein, um solche Verstöße zu verhindern?