Ansbach | Keine Tiere unterm Weihnachtsbaum!

Vielleicht sind es die Sorgen um die Großeltern, die in der Pandemie alleine sind und wir merken, durch Home Office und Home Schooling ist öfter jemand daheim. Viele überlegen darum vielleicht, ein Haustier als Weihnachtsüberraschung auszusuchen. Davon rät der Leiter des Ansbacher Tierheims, Günter Pfisterer, aber auch heuer jedem ab:


Wer dem Tierheim selbst ein kleines Weihnachtsgeschenk machen will, der findet ein Spendenkonto auf der Internetseite tierheim-ansbach.de.