Ansbach | Kliniken haben gestreikt

Auch in Ansbach gab es einen Krankenhaus-Warnstreik. Über 150 Beschäftigte vom Bezirksklinikum und dem ANregiomed Klinikum haben sich daran beteiligt. Erst gab es eine Kundgebung vor dem Stadthaus am Martin-Luther-Platz, dann zogen die Demonstranten Richtung Bezirksrathaus zu einer Schlusskundgebung. Mit Plakaten und Sprechchören fordern die Klinikmitarbeiter rund 150 Euro mehr Lohn und 100 Euro mehr für die Azubis. Außerdem haben sich die Beschäftigten auch an einer Petition für bessere Rahmenbedingungen beteiligt. Dazu warte man auf eine Reaktion des Bundesgesundheitsministeriums, so die Gewerkschaft Verdi.