Ansbach | Kontrollen am Wochenende

Symbolbild

Der ein oder andere in Ansbach sollte wohl die Verkehrsregeln nochmal lernen, vor allem wenn es um Alkohol geht. Bei einer Verkehrskontrolle ziehen die Beamten einen 19-jährigen Autofahrer raus. Dieser hat wohl vergessen, dass er in der Probezeit 0,0 Promille haben muss. Ihn erwartet jetzt also eine Bußgeldanzeige. Nur kurze Zeit später stoppen die Beamten dann einen 31-Jährigen auf der B14. Da er stark nach Alkohol riecht, lassen sie auch ihn lieber mal pusten. Der Alkoholtest zeigt dann auch einen Wert von 0,84 Promille an. Zwei Punkte, ein Bußgeld und Fahrverbot sind die Folgen für diesen Autofahrer. Kurz vor 5 Uhr stoppen die Beamten dann noch eine Drogenfahrt. Ein Schnelltest fällt positiv auf THC aus. Die junge Frau darf also nicht mehr fahren und muss mit zur Blutentnahme. Sie muss jetzt mit einer Verkehrsordnungswidrigkeit wegen Fahren unter Einfluss berauschender Mittel rechnen.