Ansbach | im Krankenhaus nur noch mit FFP2-Maske

Alle ANregiomed-Einrichtungen dürfen wir ab sofort nur noch mit FFP2-Masken betreten. Das teilt der ANregiomed-Verbund jetzt in einer Pressemitteilung mit. Ab dem Zutritt müssen wir den kompletten Aufenthalt über eine FFP2-Maske tragen. Die Masken dürfen kein Ausatemventil haben. Denn nur diese schützen sowohl den Träger vor einer Infektion als auch sein Umfeld, so der ANregiomed-Vorstand Dr. Gerhard M. Sontheimer. Für Mitarbeiter gilt die "Maskenpflicht" schon seit dem 10. Dezember. Stationäre Patienten können in Einzelfällen von der FFP2-Pflicht ausgenommen werden. Dazu sollten sie mit dem behandelnden Arzt Rücksprache halten und brauchen einen negativen Coronatest. Ein Mund-Nasen-Schutz muss trotzdem getragen werden.