Ansbach | Lahm bekommt Preis und Hörsaal

An der Hochschule Ansbach hat es heute gleich mehrfach Grund zur Freude gegeben. An einem WM-Tag mit Kickerturnier, Interviews und Vorträgen wurde auch der erste Bildungspreis der Hochschule vergeben. Preisträger ist die Stiftung vom ehemaligen Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Philipp Lahm. Die Laudatio hat der Weltmeister von 1990, Pierre Littbarski, gehalten. Die Verbundenheit zwischen Lahm und der Bildung spielte dabei eine große Rolle: Das zeige nicht nur die Verbundenhheit, sondern auch die einzelne Person in Form von Philipp Lahm, der sich nicht nur für die Bildung sondern auch für soziales Engagement eingesetzt habe, so Pierre Littbarski.
Zusätzlich zu dem mit 2.500 Euro dotieren Preis wird auch ein Jahr lang ein Hörsaal an der Ansbacher Hochschule nach Philipp Lahm benannt.