Ansbach | Landesausstellung „Typisch Franken?“ startet Ende Mai

©Haus der Bayerischen Geschichte Augsburg

Was macht Franken aus? Oder was prägt Franken? Das alles erleben wir ab Ende Mai in der Landesausstellung „Typisch Franken?“ in Ansbach. Und zwar sowohl in der Orangerie als auch in St. Gumbertus. Der Fokus liegt dabei auf den letzten beiden Markgrafen. Es geht aber auch um Traditionen, Klischees oder Befindlichkeiten. Ansbachs OB Thomas Deffner ist dazu heute nach Regensburg zum Haus der Geschichte gereist und hat die Landesausstellung in einer Pressekonferenz vorgestellt:

Neben der Ausstellung wird es heuer weitere Highlights in Ansbach geben: So zum Beispiel den Genussmarkt, den Kultursommer in der Altstadt oder die Grüne Nacht. Die Landesausstellung „Typisch Franken?“ läuft vom 25. Mai bis 6. November.