Ansbach | Leidiges Thema Reißverschlussverfahren

Dass das Reißverschlussverfahren nicht jeder versteht, ist kein Geheimnis. Wenn der Unwissende aber auch noch beleidigend wird, kommt die Polizei ins Spiel. Die Residenzstraße in Ansbach ist aktuell ein Stück einspurig. Ein Auto verhält sich richtig, fährt bis kurz vor die Verengung und will die Spur wechseln. Ein Sprinterfahrer lässt ihn aber demonstrativ nicht rein. Doch damit nicht genug. Er kurbelt die Scheibe runter, beleidigt ihn und zeigt ihm den Stinkefinger. Jetzt ermittelt die Polizei