Ansbach | Letzte Phase der Großbaustelle

Einen Monat früher als geplant geht die Großbaustelle auf der Ansbacher Hauptverkehrsader, der B13, in die sechste und damit letzte Bauphase. Ab morgen (29.9.) wird die Bundesstraße in Richtung Nürnberg zwischen dem Hohenzollernring und dem Kasernendamm noch komplett erneuert. An der aktuellen Umleitung ändert sich dadurch aber nicht viel. Die Einmündung vom Hohenzollernring in die Würzburger Landstraße muss nämlich noch gesperrt bleiben.

Der Verkehr aus Richtung Feuchtwangen wird weiter ab der Einmündung Aquella über die Hopitalstraße und den Kasernendamm umgeleitet. Der Verkehr aus Richtung Würzburg weiter über die Berliner Straße bis zur Brauhausstraße. Jetzt kann aber auch wieder über die Karpfenstraße ausgewichen werden. Damit kann zum Beispiel das Brücken-Center wieder auf allen Wegen angefahren werden. Der Verkehr aus Nürnberg, der Richtung Feuchtwangen raus will, wird weiterhin ab der Eyber Kreuzung über die Südosttangente gelotst.