Ansbach/Leutershausen | Schwertransport am späten Abend

Symbolbild

Wer heute zur Mittagszeit einen Eisenbahnwaggon durch die Luft schweben sieht, der träumt nicht: Am Ansbacher Bahnhof wird ein Waggon auf einen LKW verladen. Dieser bringt den Waggon dann am späten Abend nach Leutershausen-Wiedersbach, wo er der Waldgruppe der örtlichen Kita als neues Quartier dienen soll.

Um 22 Uhr soll der Schwertransport in der Ansbacher Draisstraße abfahren und sich dann durch die Innenstadt schlängeln. Über die Welserstraße und die Triesdorfer Straße geht’s in die Heilig-Kreuz-Straße und schließlich in die Oberhäuserstraße. Nach der Passage auf dem Hohenzollernring sollen LKW und Waggon über die Schalkhäuser Landstraße in Richtung Gewerbepark Wiedersbach rollen. Gegenüber der Firma Münchinger ist die Endstation, dort wird der Eisenbahnwaggon morgen Vormittag abgeladen.