Ansbach | Masken für pflegende Angehörige

Symbolbild

Wie berichtet, hat die Stadt Ansbach damit begonnen, FFP2-Schutzmasken an Bedürftige zu verschicken. Aber auch für pflegende Angehörige hat der Freistaat Bayern eine gewisse Anzahl dieser Schutzmasken bereitgestellt. Wie die Stadt Ansbach mitteilt, stehen pflegenden Angehörigen drei kostenlose FFP2-Masken zu. Diese können Sie ab heute (20.01.) im Seniorenbüro im Tagungszentrum Onoldia abholen. Allerdings sollten Sie als Nachweis das Schreiben der Pflegekasse über den Pflegegrad des Angehörigen mitbringen.