Ansbach | Massenschlägerei mit Messer

Szenen wie aus einem Gang-Film gab es am Mittwochmorgen in Ansbach. Erst kam es in der Maximilianstraße zu einer Schlägerei zwischen mehr als 10 Personen. Ein Beteiligter zog dann sogar ein Messer und verletzte einen 17-Jährigen am Arm, er musste sich im Klinikum behandeln lassen. Dadurch war die Auseinandersetzung aber noch nicht komplett erledigt. Die Beteiligten verabreden sich, die Angelegenheit gut eine Stunde später auf einem Supermarktparkplatz in der Louis-Schmetzer-Straße endgültig "zu klären". Dabei wurden drei weitere junge Männer jeweils am Kopf verletzt. Der Polizei sind die Personalien von 11 Beteiligten bekannt, gegen sie laufen jetzt Ermittlungsverfahren wegen zum Teil gefährlicher Körperverletzung.