Ansbach | Mehr als nur Bratwurst

In gut zwei Wochen am 1. Juli ist der "Tag der Franken" in Ansbach. Dieses Jahr steht er unter dem Motto „Essen in Franken – von den Römern bis heute“. Und das Motto ist Programm – so gibt es zum Beispiel eine kulinarische Meile zwischen Stadthaus und Hofgarten mit über 60 Ständen.

Es gibt fränkische, aber auch internationale Küche. Von der Ansbacher Partnerstadt fränzösische Leckereien. Außerdem Informationen zum Essen, über heimische Fische und wie man Fische zubereitet und Kunstaktionen. Es wird viel geboten, das Überthema soll aber der Begriff Essen sein, so Bezirksheimatpflegerin Dr. Andrea Kluxen.

Der "Tag der Franken" wird am 1. Juli um 11 Uhr von Ministerpräsident Söder und Landtagspräsidentin Stamm im Hofgarten eröffnet.