Ansbach | Migranten auf Pannenstreifen aufgegriffen

Symbolbild

Mitten auf der Autobahn hat eine Streife der Ansbacher Verkehrspolizei eine Gruppe afghanischer Flüchtlinge aufgegriffen. Sonntagvormittag sehen die Beamten, wie sieben junge Männer zu Fuß auf dem Pannenstreifen kurz nach dem Parkplatz "Silberbach-Nord" laufen. Es ist frostig kalt, als die Beamten sie aufgreifen. Darum bringen sie sie erst einmal zur Dienststelle. Wie sich herausstellt, sind es zwei Erwachsene im Alter von 18 und 24 Jahren, die anderen sind mit 14 bis 17 Jahren noch Minderjährige. Sie schildern den Beamten, dass sie in einem Kühlauflieger für Blumen über die Grenze gefahren sind. Am Parkplatz hatte der Fahrer sie rausgeworfen und sei davongefahren. Die beiden erwachsenen Asylsuchenden sind jetzt in der zentralen Aufnahmeeinrichtung Zirndorf, die anderen in einer Jugendschutzeinrichtung.