Ansbach | Misshandlung von Kindern im Lockdown nimmt zu

Es sind erschreckende Zahlen und Fakten: Die Zahl von misshandelten und vernachlässigten Kindern steigt – vor allem im zweiten Lockdown. Zu diesem Ergebnis kommt das Jugendamt der Stadt Ansbach. Auch die Gewalt habe zugenommen. Das Jugendamt spricht von 38 akuten Fällen. Kinder mussten deshalb aus den Familien genommen werden. Sandra Kilian ist die Leiterin des Amtes für Familie und Jugend in Ansbach: 

Die Stadt Ansbach hat drei Bereitschaftsfamilien, die bereit stehen und vor allem auch kleinere Kinder aufnehmen können. Darüber hinaus gibt es viele Beratungsangebote, wie beispielsweise ambulante Hilfen oder einen Erziehungsbeistand.

Amt für Familie und Jugend Stadt Ansbach: Tel.  0981/51-265  /  Mail: jugendamt@ansbach.de

Als Bewohner des Landkreises Ansbach, wenden Sie sich bitte an das zuständige Kreisjugendamt, Tel.: 0981/468-0