Ansbach | Mögliche Giftköder?

Symbolbild

Eine 22-Jährige hat die Ansbacher Polizei wegen möglicher Giftköder informiert. Schon öfters habe sie zwischen Elpersdorf und Dautenwinden Fleischstücke auf dem Boden gefunden. Allerdings waren die Fleischstücke mittlerweile schon entsorgt. Ob es wirklich Giftköder waren, ist also offen. Tierhalter werden aber gebeten, auf ihre Tiere zu achten und sie nichts Unbekanntes fressen zu lassen. Bei möglichen Vergiftungserscheinung sollten Sie unverzüglich zum Tierarzt gehen und die Polizei informieren.