Ansbach | Nasser Vatertag in Ansbach

Ein Gewitter mit Starkregen hat vielerorts in Mittelfranken für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller gesorgt. Allein in Ansbach hatte die Feuerwehr über 60 Einsätze - vor allem im nordöstlichen Stadtgebiet rund um die Richard-Wagner-Straße. Hier waren mehrere Straßenzüge überflutet, weil die Kanalisation die Wassermassen nicht aufnehmen konnte. Auch die Hofwiese mit dem Frühlingsfest stand zeitweise unter Wasser. Rund 200 Feuerwehrler waren vom frühen Nachmittag bis zum späten Abend kurz vor 23 Uhr im Einsatz. Einige von ihnen mussten im Anschluss gleich auch noch zum Zimmereibrand nach Colmberg.