Ansbach | Neue 2G-Regel im Einzelhandel

Für viele Läden in Mittelfranken greift ab heute die 2G-Regel – nämlich für alle Geschäfte, die nicht Waren des täglichen Bedarfs anbieten. Etwa das Bekleidungsgeschäft, der Spielzeug-Laden oder auch das Reisebüro müssen jetzt ihre Kunden also kontrollieren, ob sie geimpft oder genesen sind. Wie setzt das Ansbacher Brückencenter die neue Vorschrift ab heute um? Dazu Geschäftsführer Andreas Schmid: