Ansbach | Neue Beratungsstelle rund um Behinderungen

Es ist ein großer Name – soll aber vor allem niederschwellige Beratung bieten. Bei der Lebenshilfe Ansbach ist seit kurzem die „Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung“ angesiedelt.

Dazu Geschäftsführer Michael Breuke: Wie der Name schon sagt, ergänzend. Ergänzend zu den bestehenden Beratungsangeboten. Es wird ergänzend beraten, vor allem zum Thema oder zu Inhalten aus dem Bundesteilhabegesetz. Und unabhängig bedeutet, dass der Leistungsträger und Leistungserbringer unabhängig ist, d.h. unabhängig von der Lebenshilfe Ansbach an sich, aber auch unabhängig vom Kostenträger.