Ansbach | Neue Medienstation für die Residenz

© Kerstin Mouw

Zum 800. Geburtstag der Stadt Ansbach gibt es jetzt ein Geschenk an alle Besucher der Residenz. Ab heute (Fr. 17.12.) steht nämlich in der Gotischen Halle eine neue Medienstation, über die Besucher die Stadtgeschichte neu erleben können. Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Carolinum haben die Station zusammen mit der bayerischen Schlösserverwaltung entwickelt. Zu sehen gibt's da unter anderem kurze Einspieler, einen virtuellen Stadtrundgang und ein Streitgespräch zu Gerüchten über die "famose bürgerliche Mätresse des Markgrafen". Alles unterhaltsam vermittelt von Ansbacher Jugendlichen, heißt es in einer Pressemitteilung.