Ansbach | Neue Nutzung für Industriebrache?

Symbolbild

Der Energieversorger EnBW ist offenbar in Verhandlungen um die Thermoselectanlage in Ansbach an der A6 zu verkaufen. Die Fränkische Landeszeitung berichtet, dass der Investor Jörg Kernstock Interesse an dem Gelände hat. 1997 wurden die Verträge unterschrieben um eine neue Form der Müllverwertung in Ansbach zu starten. Dazu kam es aber nie. Was mit dem Gelände genau geschehen soll, will Kernstock noch nicht verraten, nur so viel: wenn das Gelände sinnvoll genutzt werden soll, dann muss das Gebäude weg. Im Herbst will sich der Investor mit den Plänen an die städtischen Gremien wenden.