Ansbach | Neuer Bildband über Markgrafenstadt

Ansbach von seiner schönsten Seite – so zeigt sich die Rezatstadt im neuen Bild-Text-Band von Michael Vogel. Auf 112 Seiten porträtiert Vogel seine Heimatstadt mit vielen aktuellen wie auch historischen Aufnahmen. Die jeweiligen Erklärungen dazu wurden touristenfreundlich auch direkt ins Englische, Französische und Italienische übersetzt. Für Michael Vogel ist es bereits der dritte Bildband über Ansbach – aber warum hat er dafür einen eher touristischen Ansatz gewählt?

„Über Geschichte wurde schon fast alles oder schon viel geschrieben. Kulturhistorisches oder Kulturelles gab’s auch schon einiges. Ebenfalls wurde die Wirtschaft schon stark berücksichtigt beim letzten Bildband. Deswegen haben wir gesagt: Wir möchten Ansbach mit schönen, atmosphärischen und starken Bildern zeigen, die Lust machen – den Ansbachern, den Einheimischen und den Besuchern – die Stadt zu entdecken.“

Michael Vogels neuer Bild-Text-Band heißt „Ansbach – Stadt der Markgrafen und des fränkischen Rokoko“ und ist im Regensburger Pustet-Verlag erschienen.