Ansbach | Nix ging mehr

Foto: Symbolbild

Es ist genau das passiert, was viele staugeplagte Verkehrsteilnehmer in Ansbach schon lange befürchtet haben: mitten im Feierabendverkehr legt ein schwerer Unfall die Schlosskreuzung lahm. Aufgrund der zahlreichen Baustellen im Stadtgebiet ging zeitweise auch auf weiter entfernten Nebenstrecken gar nichts mehr. Was ist passiert? Ein 19-Jähriger kommt von der Promenade. Als er auf der Schlosskreuzung links abbiegen will, prallt er anscheinend in ein entgegenkommendes Auto. Vier Unfallbeteiligte kommen verletzt ins Krankenhaus. Ein Rettungshubschrauber landet hinter dem Theater. Kurz nach fünf war die Unfallstelle wieder frei.