Ansbach/Nürnberg | Reisebranche rebelliert

© U. Schmidt
Demo der mittelfränkischen Reisebüros am Nürnberger Flughafen

Unter dem Motto "Leere Koffer = leere Kassen" wollen Reisebüros aus ganz Mittelfranken auf ihren Existenzkampf aufmerksam machen. Dafür ist heute Mittag eine Demo am Nürnberger Flughafen geplant. Der Tourismus ist wohl - nach der Gastronomie - die Branche, die am längsten von den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie betroffen sein wird. Nicht nur unsere heimischen Reisebüros, sondern auch die Menschen in den Urlaubsländern, die von den Touristen leben. Ulrike Schmidt von der Ansbacher Reisewelt, wird bei der Demo am Dürer-Airport dabei sein: