Ansbach | OB-Statement zum verkaufsoffenen Sonntag

In Ansbach wird es, wie berichtet, keinen verkaufsoffenen Sonntag geben. Die Läden der Innenstadt bleiben am 8. April dicht. Der Verwaltungsgerichtshof hatte der Klage von Gewerkschaften und Kirchenverbänden in einem Eilantrag Recht gegeben. Ansbachs OB Carda Seidel kann diese Entscheidung zwar einerseits nachvollziehen, doch dürfe man den Einzelhandel nicht vergessen. Für Seidel schlagen zwei Herzen in einer Brust. Aber es seien bei diesem Eilantrag laut Seidel zwei ganz erstaunliche Dinge mit dabei:
Zum Einen das Argument, dass das Brücken-Center nicht zur Innenstadt gehören würde. Zum Anderen der Zweifel, dass die Streetfood-Veranstaltung genügend Menschen in die Stadt bringt.
Das Streetfood-Festival am 8. April geht aber wie geplant über die Bühne.