A6 Ansbach | Per Fahrrad als Geisterfahrer über die Autobahn

Symbolbild

Per Fahrrad über die Autobahn, das ist keine gute Idee. Als Geisterfahrer schon gleich zweimal nicht. Doch genau diesen Fall hat die Verkehrspolizei Ansbach jetzt wohl gehabt. Mehrere besorgte Anrufer melden der Polizei einen Radfahrer auf der A6. Er sei zwischen der Anschlussstelle „Ansbach“ und Nürnberg als Geisterfahrer unterwegs. Mehrere Streifen machen sich auf den Weg. Doch trotz intensiver Suche können die Beamten den Radler nicht mehr auf der Autobahn antreffen. Die Polizei geht davon aus, dass er wohl an der Anschlussstelle die Autobahn verlassen hat.