Ansbach | Per Seilbahn zur Hochschule

Zwei Varianten, wie eine Seilbahnverbindung für die Hochschulstandorte und für Ansbach aussehen könnte

Wie könnte der neue Öffentliche Personennahverkehr aussehen, wenn die US-Armee eines Tages die Barton Barracks räumt und die Hochschule einzieht? Darüber hat sich jetzt der Ortsverband der Ansbacher Grünen Gedanken gemacht. Neben neuen Buslinien mit Park-and-Ride-Plätzen sticht eine Idee ganz besonders hervor: eine Seilbahn hoch auf den Triesdorfer Berg. Was illusorisch klingt, wird momentan in München von Oberbürgermeister Reiter schon vorangetrieben. Verkehrsplaner sehen in Seilbahnen ein kostengünstiges Mittel, um dem Stau auf den Straßen buchstäblich zu entschweben.