Ansbach | Polizisten beleidigt und bespuckt

Symbolbild

Ein Familienstreit in Ansbach ist derart eskaliert, dass die Polizei kommen musste. Ein 27-Jähriger hat in der Wohnung randaliert und sich dann auch gegenüber den Beamten sehr aggressiv verhalten. Weil er sich nicht beruhigen lässt, müssen sie ihm Handschellen anlegen und in Gewahrsam nehmen.

Auf der Fahrt zur Dienststelle beleidigt und bedroht er die Polizisten dann ununterbrochen. Auf der Wache angekommen, versucht er einen Beamten zu treten und zu bespucken. Doch auch als der Randalierer endlich in der Zelle sitzt, gehen die Beleidigungen weiter und zwar bis in den nächsten Morgen hinein. Den jungen Mann erwarten jetzt umfangreiche Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Körperverletzung, Beleidigung und Angriff von Vollstreckungsbeamten.