Ansbach | Polizistenangreifer zieht Revision zurück

Der junge Mann, der Ende Juni vom Landgericht Ansbach wegen versuchten Mordes zu 6 Jahren Haft verurteilt wurde, hat die Revision jetzt zurückgenommen. Damit ist das Urteil gegen den heute 20-Jährigen rechtskräftig. Wie berichtet, soll er im April 2016 einen Bundespolizisten am Ansbacher Bahnhof mit einem spitzen Gegenstand angegriffen und eine Kellertreppe hinuntergestoßen haben. In dem Indizienprozess hatten Bekannte und Mithäftlinge des Angeklagten ausgesagt, er hätte sich ihnen gegenüber mit der Tat gebrüstet.