Ansbach | Prozess gegen Tierpfleger

Er war der Leiter des Raubkatzenasyls in Ansbach-Wallersdorf. Ab heute steht er vor Gericht. Die Anklage lautet auf vierfache Vergewaltigung. Er soll sich an einer ehemaligen Praktikantin und Bundesfreiwilligen vergangen haben. Es ist ein umfangreicher Prozess, fünf Verhandlungstage hat die Kammer angesetzt. Zum Zeitpunkt der vorgeworfenen Vergewaltigungen war das Opfer 17 Jahre alt. Der Angeklagte bestreitet die Vorwürfe durch seinen Anwalt. Von einem freundschaftlichen Verhältnis ist die Rede, sexuelle Handlungen soll es nie gegeben haben. Welche Version stimmt, muss jetzt das Landgericht klären. Der Angeklagte sitzt seit über einem Jahr in Untersuchungshaft. Ein Urteil könnte Anfang Dezember fallen.