Ansbach | Puppenspiele starten in die neue Saison

Von Herbst bis Frühjahr können Familien in Ansbach wieder viele verschiedene Puppenspiele erleben. Seit inzwischen 15 Jahren ist diese Reihe ein fester Bestandteil in der Ansbacher Kulturlandschaft. Zum letzten Mal übernimmt dabei die Gründerin und Grundschullehrerin Anke Merklein die Organisation:

"Es sind wieder 11 Produktionen, die nach Ansbach kommen. Fünf Abendstücke und sechs Kinderstücke, wobei eines auch noch als Schulvorstellung gespielt werden wird. Es geht jetzt gleich am Samstag los mit 'Doktor Pilks Irrenhaus' vom Theater Salz & Pfeffer."

Die Vorstellung ist um 19.30 Uhr im „Theater hinterm Eisernen“. Infos zum Stück und den Karten gibt es online unter theater-ansbach.de