Ansbach | Ratte im Kindergarten

Symbolbild

Der Kindergarten in der Ansbacher Luisenstraße ist aktuell aus Sicherheitsgründen geschlossen. Dort gibt es anscheinend ein "Nager-Problem". Mitarbeiter haben vor einigen Tagen Anzeichen für eine Ratte im Haus gefunden. Sofort wurde ein Kammerjäger beauftragt, der Fallen aufgestellt hat. Gleichzeitig mussten die Kinder in ein Notfallquartier im Gemeindehaus St. Johannis umziehen. Bis der Regelbetrieb im Luisen-Kindergarten wieder aufgenommen werden kann, muss noch einiges erledigt werden. Der Kindergartenleiter, Jonathan Hill, hält derweil die Stellung:

"Wir hoffen, dass ab nächste Woche Montag wieder der Betrieb läuft. Die Ratte ist mittlerweile gefangen. Aktuell müssen die Leitungen von der Elektronik geprüft werden, weil die Ratte da ein paar Leitungen erwischt hat. Danach muss noch gründlich gereinigt werden, damit die Kinder hier wieder bedenkenlos spielen können."