Ansbach | Rekord-Spende durch VR-Bank Mittelfranken West

Bei allem Leid, den der Krieg in der Ukraine verursacht, ist die Hilfsbereitschaft auch der Menschen in Mittelfranken immens. Die VR-Bank Mittelfranken hat jetzt die größte Spende ihrer Geschichte für ein und denselben Zweck gemacht: Insgesamt 40.000 Euro. Davon gehen je 10.000 an die Kreisverbände des BRK aus Ansbach, Gunzenhausen und Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, je 2.500 Euro an die Caritasverbände der jeweiligen Landkreise, sowie 2.500 an Diakoneo Neuendettelsau. Wie die VR-Bank auf die gesamte Summe gekommen ist, hat uns der Vorstandsvorsitzende Gerhard Walther verraten.