Ansbach | Richter setzen Verhandlungen ab

Auch die Gerichte müssen sich momentan auf die sich zuspitzende Corona-Krise einstellen. Ob eine Verhandlung stattfindet oder nicht, kann aber nur der jeweilige Richter entscheiden - und nicht etwa das Justizministerium. Das erklärt die Direktorin des Ansbacher Amtsgerichts, Dr. Gudrun Lehnberger. Die meisten Verhandlungstermine seien momentan aber abgesetzt. Wenn es noch zu einer Verhandlung in diesen Tagen kommt, dann weil es etwa um Haftsachen geht oder einstweilige Verfügungen.