Ansbach/Rothenburg/T. | Sex auf Friedhof

Es war eine launige Party, aber ein sehr fragwürdiger Ort. Das Amtsgericht Ansbach muss sich heute (17.10.) mit einem ungewöhnlichen Fall beschäftigen. Es geht um „Störung der Totenruhe“ durch Sex.

Ein paar junge Leute trinken Alkohol und hören laut Musik. Das Ganze allerdings auf dem Friedhof in Rothenburg. Dann haben auch noch ein 25-Jähriger und eine 19-Jährige Sex. Der junge Mann ist in einem früheren Verfahren schon zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Heute steht noch ein anderer Mann vor Gericht. Er soll die beiden regelrecht aufgefordert haben, auf dem Friedhof Sex zu haben.