Ansbach | Schluss für Ansbacher Vorzeigeunternehmen

Foto: Symbolbild

Beim Ansbacher Unternehmen Fuchs Elektronik gehen zum Jahresende die Lichter aus. Schon über dreißig Jahre lang hatte die Firma im Auftrag der GfK Fernseheinschaltquoten in ganz Deutschland gesammelt. Doch nachdem das Marktforschungsunternehmen selbst ins Strudeln geraten ist, löste die GfK den Vertrag auf. 46 teils hochqualifizierte Mitarbeiter müssen sich jetzt einen neuen Job suchen. Die Geschäftsführung hatte sich gegen ein Insolvenzverfahren entschieden.