Ansbach | Schwer zu vermittelndes Kulturgut

©Andrea May

Der Limes soll mobil werden. Das einzige mittelfränkische UNESCO-Kulturerbe ist zwar ein spannendes, aber trotzdem schwer zu vermittelndes Kulturgut. Darum hat der Bezirk Mittelfranken die Limesfachberaterin Andrea May damit beauftragt, ein mobiles Ausstellungssystem zu entwickeln. Das soll neben Zahlen, Daten und Fakten über den Limes auch kleine Mitmachmodule beinhalten. So soll der doch recht "immobile" Limes zu den Menschen kommen. Vorgestellt werden soll die Wanderausstellung "Limes mobil" nächstes Jahr am Welterbetag, dem 7. Juni 2020.