Ansbach | Sherwood Forest im Brückencenter

Die preisgekrönte Theatergruppe Rampenlicht aus den Bruckberger Heimen hat das Ansbacher Brücken-Center in den Sherwood Forrest verwandelt. Dieses Jahr bringt die Gruppe, die aus Menschen mit und ohne Behinderung besteht, die Geschichte von Robin Hood auf die Bühne. Die Kulisse, ein Wald, der sich auch in einen Thronsaal verwandeln lässt, wurde in den Werkstätten selbst von den Mitgliedern hergestellt und im Brücken-Center jetzt präsentiert. Der Leiter der Theatergruppe, Martin Piereth, zu den Vorstellungen:

Die Hauptrolle spielt heuer wieder Rene Heidel, er ist schon seit über 10 Jahren dabei und Lampenfieber ist kein Thema mehr für ihn:

Die Theatergruppe Rampenlicht zeigt Robin Hood am 25. + 26. Mai im Theater Ansbach und am 31. Juli und 2. August in den Feuchtwanger Kreuzgangspielen.