Ansbach | Solokünstlern fehlt Planungssicherheit

Foto: Michael Jakob ©Valentin Olpp

Kleinere Veranstaltungen sind zwar inzwischen in der Corona-Pandemie wieder erlaubt, doch die sind in der Praxis oft nicht rentabel. Darunter leiden vor allem Solokünstler, wie der Ansbacher Michael Jakob. Er ist einer der aktivsten Poetry-Slam-Veranstalter in ganz Deutschland. Doch Corona hat auch ihn in die Krise gestürzt. Im Radio 8-Interview erklärt er uns die schwierige Situation der Solokünstler:


Wer Michael Jakob etwas unterstützen möchte, der findet einige Corona-Soforthilfe-Pakte mit seinen Büchern und Werken zum Bestellen auf seiner Internetseite michaeljakob.de.