Ansbach | SonnenZeit muss umziehen

Symbolbild

Die Corona-Pandemie nimmt vielen die Planungssicherheit für die Zukunft, so jetzt auch der Ansbacher Freiwilligenagentur "SonnenZeit". Im letzten Jahr hat man noch das 10-jährige Jubiläum gefeiert, dann kam Corona. Für das kommende Jahr muss die Freiwilligenagentur mit massiven Kürzungen rechnen. Außer zwei durch den Bund geförderte Projekte, kann aktuell nichts geplant werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Darum mussten die Räumlichkeiten in der Ansbacher Innenstadt zum Jahresende gekündigt werden. Ab Mitte Januar ist die "SonnenZeit" in der Eyber Straße 87 zu finden. Bis dahin sei man nicht mehr telefonisch, sondern nur per E-Mail zu erreichen.